Barcamp Flensburg 2019

Schon wieder etwas her aber das Barcamp Flensburg hat in diesem Jahr nachhaltigen Eindruck hinterlassen…
Thema war „Zukunftsmusik“.

Während ich so vom Frühstücksbuffet nach unten wandle sehe ich ein bekanntes Gesicht und sage „Moin!“ und dann fällt mir auf: Mönsch, das war ja unser Ministerpräsident! Wie fast alle Politiker hat er mit der „Du“ Ansprache so seine Probleme. Die Stimmung ist wie immer locker und nett.Das Wetter spielt auch wieder mit bei diesem frühen Barcamp im Jahr (Ende April).

Halte ich eine Session? Ich bin hin und hergerissen wie immer. Doch dann fällt die Entscheidung: „Mal was gar nicht technisches – wer hat Bock auf einen Ukulelen Session?“
Eigentlich naheliegend: Zukunftsmusik!

Ukulelen Session

Und so sitzen dann doch gut ein Dutzend Interessierte in meiner Session. Meine drei mitgebrachten Ukulelen gehen rund, ich erzähle, warum ich die Ukulele so mag – auch und gerade als Späteinsteiger. Einige haben Erfahrung, können grad nicht spielen, fühlen sich inspiriert. Und am Ende des Tages verleihe ich eine Ukulele, wird eine direkt online geordert und habe ich ein paar Leute ukulelisiert.

Auf dem Barcamp Kiel wurde mir dann noch von zwei weiteren Ukulelisierten berichtet, dass sie angefangen haben und bisher ernsthaft dabei geblieben sind.

Wow!
Das hat Spaß gemacht!

C-Dur Akkord – gar nicht so schwer, oder?

Fotos auf dieser Seite von Philip Schulze! (von der BCFL Facebook Seite)

Mal wieder ernsthafter… ernsthaft?

XING und ich… seit 15 Jahren eine Wechselbeziehung unterschiedlicher Gefühle…
Seit Mai 2004 bin ich dabei. Damals hieß es noch Open BC. Ich konnte in meine Selbständigkeit starten und hatte Kontakte bei der vorigen Firma, der vor-vorigen und aus dem Studium. Brav gepflegtes Profil, regelmäßige Besuche. Auch mal mit der kostenpflichtigen Version – immerhin bin ich ja schon etwas neugierig, wer mich so aufruft. Es dümpelte vor sich hin, die internationalen Kontakte kamen hinzu.

„Mal wieder ernsthafter… ernsthaft?“ weiterlesen

Moin

Jo, dieser Blog ist mal wieder online.
Den Großteil der Beiträge habe ich gelöscht. Etwas schade, da ich hier seit 2006 gebloggt hatte aber eigentlich nicht mehr relevant und nur noch für mich von einem gewissen Unterhaltungswert. Ein paar alte Beiträge habe ich (noch) behalten…

Usability im Alltag oder „Ich muss mal“

Shopware Developer Conference. In Ahaus im Tobit Gebäude.
Wir kommen nach ca. 1,5 Std. Fahrt an. Ich möchte nur schnell auf die Toilette. Das Gebäude ist sehr stylish. Metall, Ambient Music, Indoor Wasserfall… Ach, ein kleines Schild an der Decke weist den Weg zu den Örtlichkeiten.

Ich stehe in einem dunklen Flur, nur spärlich blau beleuchtet (!) vor einer dunklen Tür ohne Griff. Nichts bewegt sich. (hört sich an, wie aus einem Adventure…) „Usability im Alltag oder „Ich muss mal““ weiterlesen